MZ-Radpartie
MZ-Radpartie

Neue Trikots schon jetzt ein Renner

Shirt.jpg
VON LUTZ WÜRBACH

Am 11. Juni rollt die MZ-Radpartie zum elften Mal durch das südliche Sachsen-Anhalt und fast 2 000 Leser haben sich dafür bereits angemeldet. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die in diesem Jahr erstmals unterbreiteten Angebote gut angenommen werden. So bucht ungefähr jeder vierte Teilnehmer sein Mittagessen am Hauptpausenort schon mit der Anmeldung. Das erspart ihnen am Veranstaltungstag unter anderem lange Wartezeiten an der Essenausgabe. Und einen Preisvorteil gibt es auch noch. Darüber hinaus entscheidet sich bislang etwa jeder dritte MZ-Radler für das Premiumpaket. Es beinhaltet ein Funktionsshirt anstelle des bisher üblichen Trikots aus Baumwolle. Das sportliche Shirt besteht aus Mikropolyester und ist unter anderem atmungsaktiv. Wer es am 11. Juni überziehen möchte, muss sich mit der Anmeldung dafür entscheiden.
Unterdessen laufen die organisatorischen Vorbereitungen auf das Ereignis auch schon bei den Partnern entlang der Strecke. In Brehna zum Beispiel ist am Radsport-Wochenende auch noch Schützenfest. Mit anderen Worten, dort wird ohnehin gefeiert. Das dürfte den Teilnehmern der beiden langen Strecken bei der Ortsdurchfahrt eine Menge Zuschauer bescheren. Auf der anderen Seite haben die Radler die Chance, sich rings um den Festplatz an der Bockwindmühle schon ein bisschen in Feierlaune zu bringen, denn am Start- und Zielort auf dem Gelände der Mitteldeutschen Zeitung in Halle geht nach dem sportlichen Teil das traditionelle Familienfest über die Bühne.