MZ-Radpartie
MZ-Radpartie

Sport­li­ches Fa­mi­li­en­fest

Fahr__rad__fah__ren_ist_ein_sehr_beliebtes_HobbyBei_der_von_der_MZ_organisierten_Radpartie_mache.jpg

VON LUTZ WÜRBACH
Das Radeln mit einem Rundum-Sorglos-Paket ist am 23. Juni zur MZ-Radpartie möglich. Alle fünf Strecken mit unterschiedlicher Länge werden im Vorfeld getestet, und jede Tour am Tag selbst von erfahrenen Fahrern begleitet. Die schnelle Pannenhilfe unterwegs wird ebenso garantiert wie die erholsame Pause an den jeweiligen Etappenorten. Und nach dem sportlichen Teil geht es am Start- und Zielort auf dem Gelände des Medienhauses Mitteldeutsche Zeitung in Halle mit Musik, Akrobatik, Tanz und Spiel weiter. Wer sich bis zum 26. Mai anmeldet, sichert sich die gesamten Angebote - einschließlich das Wunsch-Trikot zur MZ-Radpartie in der passenden Größe und gegebenenfalls das Verpflegungspaket. Letzteres bedeutet, dass neben einer Stärkung für unterwegs auch ein Nudelgericht am Ort der Mittagspause reserviert wird. Das lässt sich bereits mit der Anmeldung bestellen. Wer auf der 18 Kilometer langen Galaxo-Tour unterwegs sein wird, macht am Goldberg seine Mittagspause. Auf dem Gelände an der Bundesstraße 100 am Ortseingang aus Richtung Bitterfeld befindet sich ein Nutztiergarten - den wahrscheinlich selbst die meisten Hallenser nicht oder kaum kennen. Ein Grund mehr, mit Kind und Kegel Spielplatz und Streichelgehege dort zu erkunden. Die Strecke selbst ist so gewählt, dass auch kleinere Kinder, die selbst in die Pedale treten wollen, damit kein Problem haben dürften. Auf den längeren Strecken findet die Mittagspause in Zörbig beziehungsweise Ostrau statt. In beiden Orten stehen Schlösser, so dass die MZ-Radler beim Verschnaufen auch noch ein bisschen Heimatgeschichte aufschnappen können. In Ostrau lädt zudem der Park zum Spaziergang ein. In ihm stehen einige botanische Raritäten, die der Besucher dort vielleicht nicht vermuten würde.